Unsere Stammesgeschichte

Im Februar 1979 wurde bereits die zweite Gruppe, eine Jungpfadfindergruppe von Edwin eröffnet.

Im April des selben Jahres bekamen wir die Stammesanerkennung von der Bundesvorstandschaft als "Stamm Sankt Joseph Kirchseeon" zugesprochen und waren somit offizieller Mitgliedsverein der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) und zugleich des Weltverbandes WOSM (World Organisation of Scout Movement), der heute ca. 24 Mio. Mitglieder in ca. 110 Ländern aufweisen kann!

Von diesem Zeitpunkt an ging die Entwicklung unseres Stammes rasch voran. Mehr als fünf Jahre wurde der Stamm vom Gründer Ludwig Miller zusammen mit seinem Sohn Charly geleitet, bis dieser am 7. Oktober 1984 viel zu früh von uns ging. Die Vorstandsarbeit wurde seitdem von Charly und Hubert Wenzl (heute noch sehr gut bekannt als Bester Koch auf Deutschlands Wiesen!) als zweiter Vorstand übernommen. Unser Pfarrer Kurt Winter bekleidete das Amt des Kuraten und unterstützte uns von Anfang an in unserer religiösen Arbeit.

1993 löste Woof (auch bekannt als Wolfgang Hindl - mehr sog i ned) Hubert Wenzl ab und stieg in das Vorstands-Duo ein.

Die Beliebtheit der Pfadfinderei blieb dadurch weiterhin ungebremst und so zählten wir bald schon über 100 Mitglieder. Da diese Mitgliederanzahl natürlich einen gesteigerten organisatorischen Aufwand nach sich zog, erweiterte sich unser Vorstand: Katharina Deschner, Robert Butz, Kurt Stempina als Kassier und Kaplan Janusz als Kurat, der Pfarrer Winter ablöste, ergänzten 1996 unseren Zweier-Vorstand.

In den folgenden Jahren wurde Robert Butz von Christian Brandes und Katharina Deschner von Fabian Feneberg abgelöst. Kaplan Janusz verließ 1998 die Pfarrei Kirchseeon und somit auch unseren Stamm.

1999 verabschiedete sich dann Charly Miller aus der Vorstandschaft, der er ganze 20 Jahre lang treu geblieben war. Er blieb und bleibt uns aber als tatkräftige Hilfe und Unterstützung erhalten. In diesem Sinne möchten wir uns an dieser Stelle herzlich für die selbstlose und jahrelange Arbeit Charlys bedanken, ohne die wir heute nie dort ständen, wo wir heute stehen.

Charlys Platz in der Vorstand-Riege wurde durch Thomas Kathe eingenommen.

2001 wurde dann der Faxi (Fabian Feneberg) von Michael Strobl abgelöst.

In der Stammesversammlung 2002 legten Woof und Thomas ihr Amt als Vorstand nieder. Neu in den Vorstand gewählt wurden dafür Laurent Kock , Linda Lehmann und Sonja Neumeier als Kuratin.

2003 verabschiedeten sich Chrissi (Christian Brandes) und unser Kassier Kurti (Kurt Stempina) von der Vorstandschaft. Roman Geisenhof übernahm für ein Jahr die Aufgabe des Stammeskassiers.

Nach April 2005 bestand unser Stammesvorstand aus: Michael Strobl, Laurent Kock, Florian Schatz, Linda Lehmann und unserer Kuratin Sonja Neumeier.

Michael Strobl und Laurent Kock legten ihr Amt in der Stammesversammlung im April 2006 nieder. Es fanden sich in dieser Versammlung keine neuen Kandidaten zur Wahl.

In der Stammesversammlung 2007 legte Florian Schatz sein Amt frühzeitig nieder. Durch drei Neuwahlen von Hansi van Krujisbergen, Christian Fischer und Daniel Baumgart führte mit Linda Lehmann zu einer vollbesetzten Vorstandschaft. Gleichzeitig wurde Sonja Neumeier als Kuratin von Stefan Reis abgelöst.

Anfang des Jahres 2008 legte Linda Lehmann überraschend frühzeitig ihr Amt nieder. Im Mai wurde zur Stammesversammlung Tamara Sassmann in den Vorsitz gewählt.

Im Juni 2010 liefen die Vorstandsposten von Stefan Reis, Christian Fischer, Johannes van Kruijsbergen und Daniel Baumgart aus. Johannes wurde wiedergewählt. Neu in den Vorstand kamen Tobias Sassmann, Sabina Hübsch und als Kurat Herr Kornacker. Zusammen mit Tamara Sassmann leiten sie seitdem unseren Stamm.

Bei der Stammesversammlung im September 2011 legten Johannes von Kruijsbergen und Tamara Sassmann ihre Ätmer als Stavos ab. Gleichzeitig wurde Marieke Krill in die Vorstandschaft gewählt.

Das aktuelle Stavoteam besteht somit aus Fritzi, Hendrik und Flo.

Heute hat unser Stamm rund 200 Mitglieder, und jeder einzelne davon zählt! Wir hoffen, dass der positive Wind, der uns derzeit umgibt, noch lange weht und wir stets sagen können:

"Allzeit bereit!"

Wenn Du den Besuch auf unserer Website fortsetzen, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren